Für Schleswig-Holsteins

Zukunft in Europa

Aalutsetten in de Schlie

Sommertour 2021

  • Innovationskraft des ländlichen Raums: Coworking in Preetz
  • Vom Ein-Mann-Betrieb zum Innovationstreiber

Vita

Die friedliche Revolution der Menschen in Ostdeutschland und die Deutsche Einheit haben mich dazu gebracht, mich politisch zu engagieren. 1990 bin ich die CDU eingetreten und war unter anderem Kreis- und Landesvorsitzender der JU. Nach dem Abitur 1992 an der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg habe ich meinen Wehrdienst als Zeitsoldat verlängert und die Ausbildung zum Reserveoffizier durchlaufen. 2002 habe ich mein Studium der Politikwissenschaft, des Öffentlichen Rechts und der Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel als Magister Artium beendet, gefolgt von einer Station als Referent für Wirtschaftspolitik im schleswig-holsteinischen Landtag. Nach 7 Jahren als Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein habe ich als Senior Consultant bei einer internationalen Beratungsagentur in fünf Jahren wertvolle Erfahrungen auf Wirtschaftsseite gesammelt. Vor meiner Wahl in das EU-Parlament im Frühsommer 2019 war ich in der Staatskanzlei in Kiel als Stabsstellenleiter der Landesregierung tätig. Wenn es der Terminkalender zulässt, verbringe ich Zeit mit Freunden, versuche mich als Amateur-Bierbrauer oder besuche gern Sportveranstaltungen. 

Berufspolitik

Seit Juli 2019Mitglied des Europaparlaments
Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses
Mitglied des Fischereiausschusses
Mitglied der AKP-Delegation
Stellvertretendes Mitglied im Haushaltkontrollausschuss
Stellvertretendes Mitglied in der Delegation für die Beziehung zu Iran
2010-2012Ausschuss der Regionen Europäischen Union
2005- 2012Mitglied des Landtages Schleswig-Holstein
Stellvertretender Vorsitzender des Europaausschusses
Fachsprecher der CDU-Landtagsfraktion für die Bereiche Hochschule, Jugend und Sport

Ehrenamtliches politisches Engagement

Seit 2008Stellvertretender Vorsitzender der Europa Union Schleswig-Holstein
Seit 2000Mitglied des CDU Landesvorstandes
1998 – 2003Mitglied des Kreistages Herzogtum-Lauenburg
2000 – 2002JU Landesvorsitzender Schleswig-Holstein
1994 – 2002Mitglied des JU Landesvorstands Schleswig-Holstein
1992-1998Kreisvorsitzender der JU Herzogtum Lauenburg
1990Eintritt in die CDU

Leben und Beruf

2017 – 2018Staabsstellenleiter Staatskanzlei Kiel
2012 – 2017Senior Consultant bei einer internationalen Beratungsagentur
2000 – 2005Wissenschaftlicher Referent für Wirtschaftspolitik bei der schleswig-holsteinischen CDU-Landtagsfraktion
1994 -2000Studium der Politikwissenschaft, des Öffentlichen Rechts und der Psychologie, Christian-Albrechts-Universität Kiel
1992 – 1994Wehrdienst, Ausbildung zum Reserveoffizier
1992Abitur an der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg

Überzeugungen

Frieden, Stabilität und Sicherheit bleiben die wichtigsten Aufgaben der EU. Ich bin der Überzeugung, dass nur die europäische Zusammenarbeit und Integration diese Errungenschaften gewährleisten können. Heute sind Themen wie der Klimawandel, unsere Rolle in der Welt, Umgang mit künstlicher Intelligenz und Sicherheitsfragen unmittelbar mit diesen Bereichen verbunden. Wir begreifen, dass diese Aufgaben nur noch europäisch zu regeln sind.
Entscheidungen auf europäischer Ebene in diesen und anderen Bereichen wirken sich unmittelbar auf die Menschen in Europa, Deutschland und Schleswig-Holstein aus. In den meisten Fällen sind die Auswirkungen positiv. Dennoch gilt “die EU“ für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger als etwas Abstraktes. 

Als bürokratisches Monster, das wenig mit unserem täglichen Leben zu tun hat. Dem möchte ich entgegentreten und zeigen, dass die EU zu unserem Wohlstand beiträgt. Die Förderung der Regionalentwicklung, das Bereitstellen von Finanzmittel für eine nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum oder eine engagierte Sicherheitspolitik tragen neben vielen anderen Stellschrauben zur Wahrung unseres Wohlstands bei. Ich will weiter transparent zeigen, was Europa für das nördlichste Bundesland bewirkt, konkrete Probleme angehen und in meinen Arbeitsbereichen und Lösungen erarbeiten. Für mich steht fest: Politik muss pragmatisch sein. Sie muss sich an den Problemen und Herausforderungen der Bürgerinnen und Bürgern orientieren.

Kontakt

Niclas Herbst MdEP
Wahlkreisbüro
Sophienblatt 46
24114 Kiel

Sie erreichen mich wie folgt.

Telefon: 0431 6609925
Fax: 0431 6609999
E-Mail: info@niclas-herbst.eu

Datenschutz

15 + 7 =

Presse

Für Presseanfragen aller Art, wenden Sie sich bitte per E-Mail an presse@niclas-herbst.eu.

Pressebilder