Niclas Herbst in Milstedt und Koldenbüttel

12.04.2019

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Klaus Jensen kam der CDU- Spitzenkandidat für die Europawahl Niclas Herbst heute nach Nordfriesland. Gemeinsam besuchten sie zwei Projekte, die mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes, kurz ELER, gefördert wurden. In Milstedt ist das der Treffpunkt Alte Schule und in Koldenbüttel das Bildungs- und Gemeindezentrum.

Hierzu erklärte Niclas Herbst: „In SH gibt es 22 AktivRegionen. Mit ihren individuellen integrierten Entwicklungsstrategien nutzen sie weitgehend flächendeckend regionales Engagement und regionale Kompetenz, um Wirtschaftskraft und Lebensqualität in unseren ländlichen Regionen zu stärken und so auf die Anforderungen der Zukunft selbstbewusst zu antworten.

Für den Förderzeitraum 2014-2020 stehen ihnen insgesamt 63 Mio. Euro ELER Mittel und ca. 2,5 Mio. Euro Kofinanzierungsmittel zur Verfügung. Das bedeutet eine Mittelausstattung von 2,86 Mio. Euro pro AktivRegion. Das ist ein gut gelungenes Miteinander von Europa und den Akteuren vor Ort. Wir müssen alles daran setzen, dass diese erfolgreiche Förderung auch in der nächsten Förderperiode ab 2021 weiterhin fortgesetzt werden kann.“