Niclas Herbst ist CDU-Spitzenkandidat zur Europawahl

09.01.2019

Mit einem Ergebnis von 86,34 Prozent wählten die 216 Delegierten der Landesvertreterversammlung Niclas Herbst heute in Neumünster auf Platz eins der Landesliste und somit zum Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019.

Herbst war einstimmig vom CDU-Landesvorstand nominiert und vom Landesvorsitzenden Daniel Günther vorgeschlagen worden. In seiner Vorstellungsrede hatte Herbst die Delegierten auf einen Kampf um Europa eingestimmt. "Europa ist ein Projekt für die Menschen und wir dürfen nicht zulassen, dass Populisten von Links und Rechts dieses großartige Projekt kaputt machen", so Herbst.

Der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther freute sich über das Votum für Herbst. "Niclas Herbst ist ein Vertreter des Europas der Regionen und ich bin mir sicher, dass er eine starke Stimme für Schleswig-Holstein in Europa sein wird", so Daniel Günther.

Für stehende Ovationen der Delegierten sorgte Günthers Dank an den Europaabgeordneten Reimer Böge, der nicht erneut für die Landesliste kandidierte und somit nach 30 Jahren Mitgliedschaft im kommenden Jahr aus dem Europäischen Parlament ausscheiden wird.

Niclas Herbst ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit seiner Familie in Kiel. Von 2005 bis 2012 war er Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtages. Europapolitische Erfahrung konnte er bereits als stellvertretender Vorsitzender des Europaausschusses, als europapolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und von 2010 bis 2012 als Mitglied im Ausschuss der Regionen (AdR) sammeln.

Mit 95,77 Prozent wurden auf den weiteren Plätzen der Landesliste Lars Kuhlmann, Marion Herdan, Kerstin Schröder, Klaus-Peter Lucht, Dr. Christina von Wedelstaedt, Prof Dr. Holger Watter, Madina Assaeva und Lars Vondenhoff gewählt.

Verantwortlich:
Max Schmachtenberg
Pressesprecher
Sophienblatt 44-46
24114 Kiel
Tel.: 0431 66099-28
Fax: 0431 66099-88
max.schmachtenberg [at] cdu-sh.de