Europa-Talk mit Niclas Herbst und David McAllister in Mölln

25.04.2019

Mölln – Nach dem Europa-Talk mit Ministerpräsident Daniel Günther am Montag in Wentorf traf Niclas Herbst am Mittwoch nach einer Info Veranstaltung mit über 500 Schülern in Lübeck  am Spätnachmittag in Mölln auf David McAllister. Der Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holstein zur Europawahl und der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Europäischen Parlaments sprachen in der Stiftung Herzogtum Lauenburg über „ein starkes Europa in einer unruhigen Welt“. Kernpunkte der Reden beider Europapolitiker waren Frieden, Freiheit und Stabilität.
„Das friedlich vereinte Europa ist in Gefahr. Deshalb ist es gut, dass die öffentliche Wahrnehmung und eine erhöhte Medienberichterstattung gegenüber den letzten Europawahlen die Menschen bewegen. Dabei ist es schade, dass die große Mehrheit der fleißigen Abgeordneten darin kaum vorkommt, wohl aber die Populisten, die nur zur besten Sendezeit für ihre Auftritte ins Parlament kommen. In der Ausschussarbeit finden die Demagogen und Clowns nicht statt“, begann  Niedersachsens ehemaliger Ministerpräsident seine Rede. 
McAllister benannte 3 Hauptziele der CDU/CSU für die Europawahl am 26. Mai. Die CDU/CSU soll in Deutschland stärkste Kraft werden. Die EVP-Fraktion soll eine Koalition der Vernünftigen anführen. Manfred Weber soll EU-Kommissionspräsident werden.
Unter den Gästen begrüßte der stellvertretende CDU Kreisvorsitzende Rasmus Vöge Möllns Bürgervorsteher Jan Frederik Schlie.  Niclas Herbst freute sich über ein Wiedersehen mit seinem Geschichtslehrer in dem historischen Gebäude der Stiftung Herzogtum Lauenburg in der Eulenspiegelstadt.

Verantwortlich:
Uwe Voss
CDU Landesgeschäftsstelle
Sophienblatt 46
0431 / 66099-40
info [at] niclas-herbst.eu